+49 (0) 33 81-79 63 60 info@stg-brandenburg.de
Login

Jahrtausendbrücke

Lange Brücke in Brandenburg an der Havel, 1928 wurde an der Stelle die Jahrtausendbrücke gebaut

Zu Fontanes Zeit war die „Lange Brücke“ (heute Jahrtausendbrücke) die wichtigste Havelbrücke zwischen Potsdam und Rathenow. Fontane überquerte die Klappbrücke mindestens sechzehnmal mit der Kutsche, musste wahrscheinlich bei Schiffsdurchfahrten hier warten und konnte dann die vielen Havelschwäne betrachten, denen er ein literarisches Denkmal setzte. Direkt auf der Brücke befand sich der „Schöppenstuhl“, das oberste Gericht der Mark Brandenburg. Hier wurde 1619 das Urteil gegen die vermeintliche Tangermünder Brandstifterin Grete Minde bestätigt. Fontane verarbeitete den Stoff in seiner Erzählung „Grete Minde“, wich dabei aber stark von Wirklichkeit ab.

An der Jahrtausendbrücke wurde 1958 der „Fontaneklub“ gegründet, die erste Adresse für Kultur und anspruchsvolle Bildung in der Havelstadt. Nach 1990 etablierte sich hier das event-theater, das in den letzten Jahren vielfältige Fontane-Inhalte als Lesungen oder Schaustücke auf die Bühne brachte.

Zurück