+49 (0) 33 81-79 63 60 info@stg-brandenburg.de
Login

Lehnin

Klosteranlage in Lehnin

Das Kloster Lehnin beschreibt Fontane ausführlich im Band 3 „Havelland“ seiner „Wanderungen“ in den Kapiteln „Die Zisterzienser in der Mark“ und „Kloster Lehnin“. Als er das Kloster 1863 selbst besuchte, war dieses allerdings noch eine Ruine, wurde aber von 1871 bis 1877 wieder restauriert. In der Klosterkirche befindet sich heute der von Fontane beschriebene Baumstumpf und das Gemälde, das die Ermordung des ersten Abtes Sibold zeigt. Auch im Gedicht „Havelland“ findet das Kloster Erwähnung. Die Route von Groß Kreutz nach Lehnin lässt Fontane  Schauplatz in dem Roman „Vor dem Sturm“ (1878) werden.

Zurück