+49 (0) 33 81-79 63 60 info@stg-brandenburg.de
Login

Wredowsche Zeichenschule

Wredowsche Zeichenschule und Verrückte Kapelle in Brandenburg an der Havel

August Julius Wredow (1804-1891) wurde als Sohn wohlhabender Kaufleute in der Hauptstraße geboren. Der Junge lebte bis 1815 in Brandenburg, bevor er eine künstlerische Laufbahn einschlug. 1870 stiftete Wredow in seiner Heimatstadt eine Zeichenschule, die 1877 ein eigenes Schulgebäude erhielt. Wredow finanzierte das Gebäude und Teile der Ausbildung. Theodor Fontane und August Wredow trafen ab 1876 mehrach in der Akademie der Künste in Berlin zusammen, in der beide Mitglieder waren, und tauschten sich über künstlerische Aspekte aus. Mit Sicherheit wird Fontane Kenntnis über die gerade im Aufbau befindliche Zeichenschule erhalten haben.

Zurück