Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.


Zimmervermittlung

Für die Meldung freier Zimmer in der Zimmervermittlung klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.

DE
3 °C
Quelle: openweathermap.org

Heinrich August de la Motte Fouqué

Wie auch Fontane eine Hugenottenspross kam Heinrich August als Refugié nach Brandenburg, zunächst ging es mit dem Alten Dessauer gegen die Schweden in Vorpommern, dann an den Hof des Kronprinzen Friedrich nach Rheinsberg. Als 1740 der Schlesische Krieg begann, sah er sich als unerschrockener Kämpfer für seinen König, bis er 1763 schwer verwundet gefangen wurde. Als 65 Jähriger kann er sich als Domprobst von Brandenburg zur Ruhe setzen. „Noch zehn Jahre waren dem alternden Fouqué vergönnt“ in seinem Wohnhaus am Domplatz. Er war ein frommer Mann und überwachte das Ritter-Kollegium (die jetzige Ritter-Akademie). „Festtage aber waren es, wenn Briefe aus Sanssouci eintrafen oder wohl gar der König selbst“. Dieser schickt ihm Geschenke und „Mekka-Balsam“ gegen seine gichtigen Schmerzen. Im April 1774 bestellte er sich seinen Sarg und legte sich in voller Montur hinein.

Copyright 2019 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.